Die Schmetterlingskinder, Hilfe bei Fehlgeburt, Totgeburt und med. ind. Abbruch - News / Allgemein / Mein kleiner Schmetterling

http://schmetterlingskinder.de/index.php?area=1&p=news&newsid=12


Sie befinden sich hier:  Startseite / News / Allgemein
Mein kleiner Schmetterling
Weiß nicht, ob mein Gedicht in Ordnung ist; bin schon sehr lange am Überlegen, ob ich es dir schicken soll. Es ist leider kein Gedicht für ein gewolltes Kind, aber für mein Kind, das mir trotz alldem sehr fehlt.

Mein kleiner Schmetterling,
so leicht und zart,
viel zu klein, um leben zu können.
So viele Jahre ist es schon her, dass du da warst,
aber vergessen habe ich dich nicht und du wirst immer ein Teil von mir sein.
Wollte dich damals nicht, du bist nicht aus Liebe entstanden,
sondern nur aus Gewalt.
Und ich war selbst noch ein Kind,
ein Kind, das sich Halt und Sicherheit gewünscht hat,
jemanden, der kommt und hilft,
der all das beendet.
Die Menschen, die dich gezeugt haben,
haben auch entschieden, dass es dich nicht geben darf,
sie haben alles dafür getan um dich zu töten.
Damals hatte ich panische Angst und war froh,
als du gegangen bist,
weil du sonst wahrscheinlich nur hättest leiden müssen.
Aber du fehlst mir, weil du ein Teil von mir warst.
Heute muss ich versuchen dich los zu lassen,
Schmetterlinge brauchen Freiheit, dürfen nicht eingesperrt werden,
auch nicht in Erinnerungen.
Sehe immer wieder dein kleines Gesicht,
deine geschlossenen Augen,
von denen ich nie wissen werde, welche Farbe sie gehabt hätten.
Deinen kleinen Mund,
den ich nie lachen sehen werde.
Sehe immer wieder deinen kleinen, zerbrechlichen Körper,
den ich nie gestreichelt habe.
Deine kleinen Hände,
die nie etwas greifen konnten.
Deine kleinen, dünnen Beine,
die nie das Laufen lernen konnten.
Du warst da,
hast aber weder sichtbare Fußspuren oder Fingerabdrücke hinterlassen,
außer in meinen Erinnerungen.
Wusste damals nicht, was ich tun soll,
habe dich ohne zu überlegen dem Wasser übergeben.
Heute möchte ich mich ganz bewusst von dir verabschieden,
dich mit dem Wasser treiben lassen,
dich freigeben.
Mit einer Kerze, die nur für dich brennt
und mit Rosenblütenblättern, die aussehen wie Schmetterlingsflügel.
Du wirst immer ein Teil von mir sein,
ich werde dich nie vergessen,
aber ich muss dich loslassen.
Flieg mein kleiner Schmetterling, flieg…

DruckenDrucken | 19-04-2009, 20:19:45 |